Vorträge, Seminare, Lesungen, Wanderungen und Führungen

 

Veranstaltungen Dr. Zschocke – Stand Frühjahr 2019 (PDF)

 

Vortrag: Communication of Bacteria and their Relevance for Plant Growth and Human Health.

Samstag, 2. März 2019 11-17 Uhr Faro, Portugal

Im Rahmen des interdisziplinären Symposiums mit Prof. Helder Cortes, Adelheid Ehmke u.a.
HomeoQuinta, Center for knowledge exchange and experimentation, Faro, Algarve
Moderation: Prof. emerit. Carola Meierrose, Universidade de Évora

 

Tagesseminar: Bakterielle Gesundheit des Mundraums und Möglichkeiten der Mikrobiomkorrektur

Effektive Mikoorganismen (EM) im praktischem Einsatz

Samstag, den 17. März 2019, 9 – 16 Uhr, 53332 Rheinbach 

Die Gemeinschaft aller Bakterien im Mundraum, sein sogenanntes Mundmikrobiom, wird inzwischen als funktionelles Organ betrachtet. Es erfüllt wichtige Aufgaben nicht nur für Zähne, Zahnfleisch und Schleimhäute, sondern auch für alle weiteren Verdauungsorgane und die Atemwege. Das Mikrobiom reguliert Entzündungsprozesse.
Dies revolutioniert das Bild von Mensch und Mikrobe in der Medizin grundlegend. mehr…

Ort: Waldhotel Rheinbach, Ölmühlenweg 98, 53359 Rheinbach
Anmeldungen bei: RRzF Tilman Fritz, , www.rrzf.de

 

Vortrag: Harmonie in der Natur und die Gesundheit des Menschen. Mögliche Antworten auf dringliche Fragen dieser Zeit

Donnerstag, 4. April 2019, 19:30 Uhr, 50743 Erftstadt

Wenn wir krank werden ist etwas mit uns nicht „in Ordnung“. Von welcher Ordnung reden wir da? mehr…

Ort: Seminarraum im Umweltzentrum Friesheimer Busch, 50743 Erftstadt, www.umweltzentrum-erftstadt.de
Kontakt: Horst Neumann,
Beitrag: 12 €
Das Gelände ist ab 18 Uhr geöffnet.
Ab 18:30 erklären die Sternfreunde Erftstadt anhand eines Planeten-Modells die Kräfte in unserem Sonnensystem, die die Harmonie der Planeten-Umläufe erzeugen, und erläutern die Wirkung der Mond-Phasen auf unser Leben. Bei gutem Wetter kann durch moderne Teleskope die Leben-spendende Sonne betrachtet werden. Treffpunkt: Sternenhaus auf dem Gelände des Umweltzentrums

 

Sagenhafte Kakushöhle

Sonntag den 14. April 2019 15 Uhr, 53894 Dreimühlen

Öffentliche Führung zu Entstehung, Geschichte und Sagenwelt der Höhle.
Die Kakushöhle, bei Dreimühlen gelegen, ist ein stimmungsvoller Ort in malerischer Landschaft, Fundstätte der ältesten menschlichen Siedlungsspuren der Nordeifel und das älteste Naturschutzgebiet der Region. Sie war zu allen Zeiten von Tieren und Menschen als Unterschlupf und Behausung genutzt, und fasziniert noch immer ihre Besucher. Heute ist sie ein bedeutendes Quartier für die vom Aussterben bedrohten Fledermäuse.

Dauer: ca. 1 ¼ Stunden
Treffpunkt: am Café zur Kakushöhle (an der B 477 zwischen Mechernich-Eiserfey und Weyer)
Beitrag: 3,50 € pro Person
Anmeldung: nicht erforderlich, stabiles Schuhwerk empfohlen

 

Muttertag bei den Matronen

Sonntag, 12. Mai 2019, 14 Uhr, 53947 Nettersheim

Wanderung rund um die Kultur- und Naturgeschichte der Matronenverehrung mit Besuch der archäologischen Sammlung des Naturzentrums Nettersheim.
Nach einer Einführung in der archäologischen Ausstellung zu Hintergründen der Matronenverehrung in keltischer und römischer Zeit spazieren wir zum Matronentempel Görresburg. Unterwegs betrachten wir den geschichtlichen Werdegang und das Urbild der Mutter, wie es noch immer in der Natur erfahren werden kann und folgen den Spuren der dreifachen Göttin bis ins heutige Christentum. Dabei treffen wir auf ein modernes Matronenkunstwerk und entdecken immer wieder spannende Bezüge zwischen der alten Kultur und den Fragen des modernen Lebens. Auf dem rekonstruierten Tempelplatz mit Matronenweihesteinen lässt sich die gegenwärtige Qualität eines heiligen Ortes erleben. Picknick und Aufenthalt dort sind möglich.

Treffpunkt: Naturzentrum, Urftstraße 2, 53947 Nettersheim
Dauer: circa 3 Stunden
Beitrag: 12,- €
Anmeldung: , Telefon 02486-1246

 

Der glückliche Garten: Pflanzen heilen mit Hilfe der Bodenlebewesen

Mittwoch, 22. Mai 2019, 19:30 Uhr, 73614 Schorndorf

Pflanzengesundheit hängt entscheidend vom Boden ab, in dem sie stehen. Meist wird bei dessen Qualität jedoch nur die chemisch-mineralische Nährstoffbilanz beachtet. Bedeutender und unverzichtbarer sind jedoch die Bodenlebewesen, welche die Nährstoffe für die Wurzel überhaupt erst verfügbar machen und bereitstellen. Kleinstlebewesen bilden jeweils eine lebendige Brücke zwischen dem Erdreich und den Wurzelzellen. mehr…

Ort: Barbara-Künkelin-Halle,  Künkelinstraße 33, 73614 Schorndorf
Beitrag: 10,- € (7,- € für Mitglieder)
Kontakt: Naturheilverein Schorndorf und Umgebung e.V., Frau Gerti Ostertag, , www.NHV-Schorndorf.de

Fortbildung für Ärzte – Bakterielle Darmgesundheit und Osteoporose und Möglichkeiten der Mikrobiomtherapie

Mittwoch, den 29. Mai 2019, 18 Uhr,  Suhl / Thüringen
Kontakt: Orthopädiepraxis Dirk Peter, Telefon 036961-33803   

 

ausgebucht

Naturkundliche Themenwanderung „Bäume und Märchen“

Sonntag, 2. Juni 2019, 14 bis ca. 16 Uhr, 03046 Cottbus

Bäume finden sich in zahlreichen Märchen als göttlicher Ursprung und rettende Zuflucht, als Boten und Helfer für die Menschen. In ihnen verbinden
sich Himmel und Erde, Vergangenheit und Zukunft und sie reden mit denen, die sich ihnen liebevoll nähern.
Auf einer naturkundliche Wanderung durch den märchenhaften Branitzer Park des Fürsten Hermann von Pückler-Muskau betrachten die Teilnehmenden gemeinsam mit der Baumexpertin Dr. Anne Katharina Zschocke Bäume und ihre Besonderheiten und hören, was sie in alten Märchen erzählen.

Beitrag: 6 €
Ort: im Branitzer Schloßpark, Treffpunkt Schloßkasse
Anmeldung unter: 0355-7515-0 oder
Info: Buecherfruehling-Cottbus.pdf

 

Lesung zum Thema Effektive Mikroorganismen: „Bis zum Horizont und (wie) weiter…“

Dienstag, 4. Juni 2019, 19:30 Uhr, 03046 Cottbus

Im Rahmen des 27. Cottbuser Bücherfrühling

Bisher galten Bakterien als Krankheitserreger. Doch neuerdings erkennt man: Leben ist nur dann gesund, wenn Bakterien darin mitwirken. Dies ist revolutionär: Sie sind die winzigen Partner der Körperzellen in jedem Menschen und allen Tieren, in Ernährung, Haushalt und Garten. Es kommt auf ihr Miteinander an und dies können wir gestalten. Gesundheit hängt jeweils von ihrer Vielfalt und Mischung ab und Krankheiten lassen sich mit Hilfe von Bakterien heilen.
Effektive Mikroorganismen (EM), sind eine Mikrobenmischung, die man leicht praktisch anwenden kann: für die eigene Gesundheit, für Tiere, Pflanzen und für die Umweltprobleme der Erde.

Beitrag: 10 € /8 € ermäßigt
Ticketreservierung: Tel. 0355-38060-24 oder lernzentrum-cottbus.de
Info
Lesung-Dr-Zschocke-Effektive-Mikroorganismen-Cottbus.pdf

 

Darmfreundliche Ernährung und die Heilung von Darmerkrankungen

Samstag, 29. Juni 2019, 9:30 – 18 Uhr, 59071 Hamm

Tagesseminar mehr…

Ort: Kurhaus Bad Hamm, Ostenallee 87, 59071 Hamm
Anmeldungen: Gaby Krain, Asternweg 22, 59229 Ahlen-Dolberg, , www.frei-und-vital.de

 

Sagenhafte Kakushöhle

Sonntag den 14. Juli 2019 14 Uhr, 53894 Dreimühlen

Öffentliche Führung zu Entstehung, Geschichte und Sagenwelt der Höhle.
Die Kakushöhle, bei Dreimühlen gelegen, ist ein stimmungsvoller Ort in malerischer Landschaft, Fundstätte der ältesten menschlichen Siedlungsspuren der Nordeifel und das älteste Naturschutzgebiet der Region. Sie war zu allen Zeiten von Tieren und Menschen als Unterschlupf und Behausung genutzt, und fasziniert noch immer ihre Besucher. Heute ist sie ein bedeutendes Quartier für die vom Aussterben bedrohten Fledermäuse.

Dauer: ca. 1 ¼ Stunden
Treffpunkt: am Café zur Kakushöhle (an der L 115 zwischen Mechernich-Eiserfey und Weyer)
Beitrag: 3,50 € pro Person
Anmeldung: nicht erforderlich, stabiles Schuhwerk empfohlen

 

Sagenhafte Kakushöhle

Sonntag den 25. August 2019 14 Uhr, 53894 Dreimühlen

Öffentliche Führung zu Entstehung, Geschichte und Sagenwelt der Höhle.
Die Kakushöhle, bei Dreimühlen gelegen, ist ein stimmungsvoller Ort in malerischer Landschaft, Fundstätte der ältesten menschlichen Siedlungsspuren der Nordeifel und das älteste Naturschutzgebiet der Region. Sie war zu allen Zeiten von Tieren und Menschen als Unterschlupf und Behausung genutzt, und fasziniert noch immer ihre Besucher. Heute ist sie ein bedeutendes Quartier für die vom Aussterben bedrohten Fledermäuse.

Dauer: ca. 1 ¼ Stunden
Treffpunkt: am Café zur Kakushöhle (an der L 115 zwischen Mechernich-Eiserfey und Weyer)
Beitrag: 3,50 € pro Person
Anmeldung: nicht erforderlich, stabiles Schuhwerk empfohlen

 

Bäume und heimisches Klima

Sonntag, 1. September 2019 14.30 Uhr, 53925 Kall-Benenberg

Bäume sind auf der Erde die größten Pflanzen und daher besonders wichtig für das Gleichgewicht in Natur und Kulturlandschaft. Die bereits seit 11 Jahren beliebte Bäumewanderung des KNU mit Dr. Anne Katharina Zschocke führt diesmal gemütlich über die Krekeler Heide: auf moosigen Waldpfaden, Holzstegen und geschwungenen Wiesenwegen, wo jetzt blauer Lungenenzian und Heidekraut blühen und sich Schmetterlinge tummeln. Unterwegs betrachten wir die vorkommenden Baumarten, ihre Charakteristika und ihre Bedeutung für das heimische Klima.

Treffpunkt: 14.30 Uhr am Parkplatz vor Benenberg, 300 m vom Kreisel der B258 zur L 22, 1. Abzw. rechts
Dauer: circa 3 Stunden; Stabiles Schuhwerk empfohlen. Abholung vom Bahnhof Blankenheim-Wald nach Absprache möglich.
Kontakt: Veronika Neumann, Kreisverband Natur und Umweltschutz e.V. Blankenheim Telefon 0178-4589273

 

Beratung und Begegnung: am EM-Infostand

Sonntag, 8. September 2019, 53909 Zülpich-Oberelvenich

Von 11-12 Uhr und 15-16 Uhr finden Sie mich am EM-Infostand von Marie-Therese Esser auf dem Hoffest von Haus Bollheim (11-18 Uhr)

Info und Anfahrt:  bollheim.de

 

Seminar: Natürlich heilen mit Bakterien

Sonntag, 3. November 2019, 14 – 17 Uhr in 76530 Baden-Baden

Um das Wissen zum Mikrobiom therapeutisch erfolgreich einzusetzen ist es wichtig, das Miteinander von Bakterien mit den verschiedenen Körperzellen, ihre
Wechselwirkungen und medizinischen Folgen zu kennen. Zur Mikrobiomtherapie gehört ein neues Bild des Menschen, das in der derzeitigen Diskussion meist fehlt. Er steht in einem Fließgleichgewicht mit Bakterienaufnahme und -abgabe und mit der Umgebung, auch mit digitalen Einflüssen, was bei der Therapie zu berücksichtigen ist. Gesund sind Vielfalt, Fülle und Dynamik der Bakterien sowie ihre kommunikative Ordnung. Was die Wirkfähigkeit und das Gleichgewicht des Mikrobioms schwächt führt zu den bekannten Mikrobiomerkrankungen. Ihr Wiederherstellen mit Hilfe von Bakterien kann sie erfahrungsgemäß heilen.
Wie Mikrobiomtherapie gestaltet wird, welche Ebenen zu beachten sind, was dazugehört und wie sie praktisch am Beispiel der Effektiven Mikroorganismen
durchgeführt wird, wird so erklärt, daß sie in der Praxis von jedem Teilnehmenden praktiziert werden kann.

Ort: Kongresshaus Baden-Baden, Augustaplatz 10, Im Rahmen der Medizinischen Woche 2019 www.medwoche.de
Anmeldung erforderlich: z.B. unter www.medwoche.de/ticketbuchung.htm

 

Vortrag mit Wasserbildern: Die Quelle als Weg zur Heilung

Montag, 11. November 2019, ab 18 Uhr, 73650 Winterbach

In der Quelle tritt Wasser aus der Tiefe an die Oberfläche, aus dem Dunkel ans Licht. Die Qualität der Erdberührung öffnet sich dem Erd-Außenraum und gibt sich ihren Kräften fließend hin. Wasserwesenheiten begleiten es unsichtbar und nähren mit ihrem Wirken Pflanzen, Tiere und Menschen.
Quellen werden seit Alters her heilig gehalten, und als Orte der Begegnung, der Offenbarung und für Heilung aufgesucht. In Heilungsprozessen ist für einen Kranken das Aktivieren innerer Quellen ein wesentliches Element, um Kräfte für die Wiederkehr des Gleichgewichtes freizusetzen. Wie kann das Bild der Quelle dabei helfen, sich selbst im jeweiligen Lebensstrom zu erkennen und Menschen auf der Suche nach inneren und äußeren Quellen zu
unterstützen?

Ort: Bürgerhaus Kelter, Ritterstraße 3, 73650 Winterbach
Beginn: 19 Uhr, Büchertisch bereits ab 18 Uhr
Beitrag: Auf Spendenbasis (Richtsatz 10- 15 €)
Kontakt: Geomantiegruppe Engelberg, Hans-Joachim Aderhold:

 

Vortrag: Heilen mit Bakterien: ein revolutionärer Ansatz in Medizin und Ökologie

Mittwoch, 27. November 2019 19.30 Uhr, 54292 Trier

Bakterien sind die frühesten Lebewesen auf dem Planeten Erde und seither wesentlich an der Entwicklung von Boden, Pflanzen, Tier und Mensch beteiligt. Rund 120 Jahre lang
hielt man sie für gefährliche Krankheitserreger, die den Menschen bedrohen. Doch in Wirklichkeit sind sie lebensnotwendig, und viele bisherige Meinungen zu Bakterien
entpuppen sich jetzt als Irrtümer. Indem sie mit anderen Zellen kommunizieren, vernetzen sie sich zu funktionellen Organsystemen, sogenannten „Mikrobiomen“, die das Lebendige
tragen. mehr…

Kontakt: www.zonta-trier.de
Ort: Albertus-Magnus-Saal im Tagungshaus am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier, Nordallee 1, 54292 Trier
Eintritt: frei, um Spenden wird gebeten

 

< zurück zu www.natuerlich-heilen-mit-Bakterien.de